Aktuelles   Einführung   Kirchliche Arbeit   Solidaritätsbekundungen   Aktionen   Buch   Diakoninnen   Priesterinnen   Bischöfinnen   katakombenweihe   Verfassung-Constitution   Presseerklärungen   Newsletter   Hirtinnenbrief   Klage   Neue Buecher   Exerzitien   Ausbildung   Links   woc   Photos   diakoninnenweihe-2002.Österreich   priesterinnenweihe-2002.Donau   Diakoninnenweihe-2004   Priesterinnenweihe-2005.Lyon   Weihe-St.-Lawrence-River.Canada-2005   Priesterinnenweihe-Schweiz-2006   Pittsburgh-Ordination-2006.php   USA-Mid-west-2008.php   Canada-West-2008.php   USA-East-2008.php   USA-West-California-2008.php   USA-West-Oregon-Ordination.php   USA-South-2008.php  
VD

Initiative Gleichberechtigung der Frau in der
römisch-katholischen Kirche
---------------------------------------------
www.virtuelle-dioezese.de
---------------------------------------------

*******************************************
N E W S L E T T E R  03a/2002 vom 15.10.2002
*******************************************

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freundinnen und Freunde!

Viele fragten uns in den letzten Wochen: Wie gehts weiter? Leidet Ihr
unter der Exkommunikation? Fürchtet Ihr Euch vor Kardinal Ratzinger?
Was sagt der Papst zu Eurer Priesterinnenweihe?

Mit wenigen Worten eine Antwort:

Der Papst hat bisher   n i c h t s   Abwertendes uns gegenüber geäußert,
so müssen wir logischerweise davon ausgehen, dass er  f ü r   u n s
ist: Nach dem Motto:  Wo nichts Schlechtes geredet wird, kann nur Gutes
sein.
Kardinal Ratzinger startete auch keine Attacke mehr gegen uns,
verständlich, da er von Seiten der Kirchenrechtler, die keinen Grund für
eine Exkommunikationsstrafe sehen, harte Kritik einstecken mußte. Seine
Position wurde durch das WISSENSCHAFTLICHE CONTRA eher geschwächt, so
dass wir einen Hauch christlichen Mitleids mit ihm empfinden könnten.
Wir selbst fühlen uns nach wie vor als "nichtexkommuniziert", weil wir
nicht zu erkennen vermögen, wo wir zum Schaden anderer Menschen
gehandelt haben könnten.

Bleibt die Frage nach dem:    Wie gehts weiter?
Die künftige Vorgehensweise beschäftigt uns intensiv und wir können
Ihnen/Euch allen versichern, dass wir nicht gedanken- und tatenlos
herumsitzen.

Wir planen vielmehr Großes:
Ausbildung und Bildungsarbeit werden fortgesetzt. Von Scharnstein aus
wollen wir mehrere STUDIENGÄNGE zum Fernstudium anbieten. Studierende
erhalten per Post die Unterlagen und können sich in den Semesterferien
in Scharnstein zum Gedankenaustausch treffen. Schwerpunkte dieser
Weiterbildung bleiben natürlich Theologie und Philosophe, ergänzt durch
Psychologie, Pädagogik und Kunst.

Wer sich aus erster Hand über diese Studien informieren möchte, ist
gerne am

SAMSTAG, den 19.10.2002  um 15.oo Uhr
-------------------------------------
nach SCHARNSTEIN eingeladen.
Fachleute werden über die Weiterbildung berichten und die Einzelheiten
eines berufsbegleitenden Studiums erläutern.

Vor der Information über die Studienmöglichkeiten laden wir zu einem

"TAG DER OFFENEN TÜR"
---------------------
am Samstag, den 19.10.2002  von 13.oo bis 15.oo Uhr
in die St. Rafael-Kirche in Scharnstein ein,

der Kirche, in der Rafael Regelsberger von Romulo Braschi zum Bischof
geweiht wurde, zugleich Heimatkirche der neugeweihten katholischen
Priesterinnen. Zusätzlich zur Besichtigung  besteht die Möglichkeit, mit
einigen der Priesterinnen persönlich zu sprechen und sich ab 15.oo Uhr
über unsere Studienangebote zu informieren.

Wer sich länger in der Gegend von Scharnstein aufhalten will, ist
zusätzlich herzlich willkommen beim

G o t t e s d i e n s t  in Konzelebration
------------------------------------------
am Sonntag, den 20.10.2002 um 10.oo Uhr
in der St.Rafael-Kirche in Scharnstein,

in dem wir gemeinsam für die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur
katholischen Priesterin danken und uns für einen neuen Lebensabschnitt
stärken wollen.

Wir hoffen, Sie/Euch bald zu sehen und wünschen allen viel Gutes,
Friede, Einsicht, Gelassenheit und Mut

Mit herzlichen Grüßen

Christine Mayr-Lumetzberger
Dr. Gisela Forster

www.virtuelle-dioezese.de

********************************************************************
A n m e l d u n g :
-------------------
Wir ersuchen Sie/Euch unbedingt um  s c h r i f t l i c h e !!
Anmeldung per e-mail !(bitte nicht! telefonisch)

mailto:priesterinnen@utanet.at

********************************************************************

W e g b e s c h r e i b u n g :
-------------------------------
Scharnstein erreicht man mit

der BAHN:
Station WELS - dann ALMTALBAHN: Station STEINBACHBRÜCKE, dort
Tel.: 07615 7566 oder 0664 1544426 anrufen
(ein Auto kommt für die letzten 2 km)

dem AUTO:
- aus Richtung WIEN:
A 1 bis Sattledt, dann am Voralpenkreuz auf die A7
Richtung Graz, nach 4 km Abfahrt in Ried/Traunkreis, rechts bis
Voitsdorf, links bis Pettenbach, dann Scharnstein, bis
"Voranzeigetafel Steinbach am Ziehberg", dort einen Parkplatz suchen.
Die Kirche befindet sich in dem weiß-gelben Gebäude
auf der rechten Straßenseite.

dem AUTO:
-aus Richtung SALZBURG:
A1 bis Ausfahrt Vorchdorf, dann Pettenbach und weiter siehe oben

*******************************************************************
 
 Aktuelles   Einführung   Kirchliche Arbeit   Solidaritätsbekundungen   Aktionen   Buch   Diakoninnen   Priesterinnen   Bischöfinnen   katakombenweihe   Verfassung-Constitution   Presseerklärungen   Newsletter   Hirtinnenbrief   Klage   Neue Buecher   Exerzitien   Ausbildung   Links   woc   Photos   diakoninnenweihe-2002.Österreich   priesterinnenweihe-2002.Donau   Diakoninnenweihe-2004   Priesterinnenweihe-2005.Lyon   Weihe-St.-Lawrence-River.Canada-2005   Priesterinnenweihe-Schweiz-2006   Pittsburgh-Ordination-2006.php   USA-Mid-west-2008.php   Canada-West-2008.php   USA-East-2008.php   USA-West-California-2008.php   USA-West-Oregon-Ordination.php   USA-South-2008.php  

e-mail priesterinnen@forestfactory.de