Aktuelles   Einführung   Kirchliche Arbeit   Solidaritätsbekundungen   Aktionen   Buch   Diakoninnen   Priesterinnen   Bischöfinnen   katakombenweihe   Verfassung-Constitution   Presseerklärungen   Newsletter   Hirtinnenbrief   Klage   Neue Buecher   Exerzitien   Ausbildung   Links   woc   Photos   diakoninnenweihe-2002.Österreich   priesterinnenweihe-2002.Donau   Diakoninnenweihe-2004   Priesterinnenweihe-2005.Lyon   Weihe-St.-Lawrence-River.Canada-2005   Priesterinnenweihe-Schweiz-2006   Pittsburgh-Ordination-2006.php   USA-Mid-west-2008.php   Canada-West-2008.php   USA-East-2008.php   USA-West-California-2008.php   USA-West-Oregon-Ordination.php   USA-South-2008.php  
VD

=========================================

Rk PRIESTERINNEN EUROPA-WEST
=========================================
N E W S L E T T E R    2011

rkPriesterinnen@forestfactory.de



NEWSLETTER DER GRUPPE Rk PRIESTERINNEN EUROPA
zum JAHRESENDE 2011


Liebe Freundinnen und Freunde
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer.

wieder ist ein Jahr vorbei, ohne dass eine Besserung in der Situation der
rk Kirche entstanden ist. Im Gegenteil: Immer mehr Menschen treten aus der
Kirche aus, immer mehr Menschen fühlen sich weder von Worten noch von
Repräsentanten angesprochen und immer mehr Menschen zweifeln an dem, was
von der Amtskirche verkündet wird.

Es ist schwierig, eine Kirche mit Leben zu erfüllen, wenn sie nicht merkt,
dass sie in Formen erstarrt ist und zu sterben droht.

Es ist nicht einfach, einer Kirche, die Menschen gar nicht
ansprechen oder erreichen will, klarzumachen, dass Menschen angesprochen
und erreicht werden wollen.

Wenn wir den Worten der Kirchenoberen zuhören, dann reden diese
nicht von Annäherung, sondern von noch größerer Trennung von Kirche und
Welt und das klingt so, als ob von Kirchenseite gar nicht der Wunsch
bestünde, mit und bei den Menschen zu sein.

Ist es daher ein Wunder, wenn viele einst gläubige Katholikinnen und
Katholiken immer mehr realisieren, dass es der Kirche egal ist, ob sie
dabei sind oder nicht, und dass sie für sich den Schluß ziehen, dann gehe
ich eben, mich braucht da keiner, mich vermisst da keiner?

In der Woche vor Weihnachten habe ich eine Beerdigung gehalten. Die Tote
war Kirchenmitglied hat aber ausdrücklich vor ihrem Sterben zu mir gesagt,
dass sie keine Beerdigung will in der religiöse Worte benutzt werden. Sie
sagte, sie habe sich inhaltlich von der Kirche getrennt und sie glaube
nicht mehr, was die Kirche sagt.

Ich habe sie beerdigt und Worte aus der Philosophie verwendet.
Der Trauergemeinde, die sich weitgehend auch als kirchenfern sah, ging es
gut dabei - so die Rückmeldungen.

Viele von uns Priesterinnen arbeiten so im Kleinen, sie haben eine
Gemeinde, mit der sie sich versammeln und in der ein positives Kirchenbild
vertreten wird. Viele Menschen fühlen sich in diesen Gemeinden wohl und
finden darin ein Zuhause. So arbeiten wir Priesterinnen nach wie vor an
der Basis, in der Seelsorge, mit kleinen Gemeindegruppen und in guter
Verbindung zur Ökumene.

Gelegentlich schauen wir nach Rom - nicht mit Freude und kaum noch mit
Hoffnung.

Es wäre so schön, wenn die Weihnachtspredigt des Papstes 2012 so gelautet
hätte:

Liebe Schwester, liebe Brüder,

endlich kann ich Euch verkünden, dass die rk Kirche ihren sturen Weg
verlassen will. Meine Kardinäle hier in Rom und ich haben uns
entschlossen, im Jahr 2012 umfassende Reformen in der rk Kirche
durchzuführen, mit dem Ziel, dass wir wieder mehr Menschen erreichen.

Wir werden ab sofort Priestern, die planen eine Familie zu gründen, dies
auf Antrag erlauben. Auch alle Priester, die seit Jahren in einer
Beziehung leben und die bereits Kinder haben, dürfen ihr Amt
selbstverständlich weiter ausüben. Priesterfrauen und Priesterkinder
dürfen ab sofort ins Pfarrhaus einziehen. Es wird eine Bereicherung sein!

Als zweites werden wir die Stellung der Frau in der rk Kirche grundlegend
verändern. Es ist nicht mehr zeitgemäß. dass Frauen in der rk Kirche eine
untergeordnete Rolle einnehmen, die Frau muss vielmehr die gleichen Rechte
wie der Mann in der rk Kirche erhalten und die gleichen Ämter wie der Mann
bekommen können. Wir werden die Bewegung: RCWP
RömischkatholischePriesterinnen anerkennen und den Frauen, die bereits
gültig geweiht sind, die Ämter in der rk Kirche geben, für die sie geweiht
wurden. Dies wird für mich und meine Kardinäle eine große Freude sein!

Mit der Aufnahme der Priesterfamilien und der Priesterinnen können wir ab
sofort 70 Prozent aller Pfarreien wieder öffnen und dort mit den Menschen
arbeiten. Die anderen 30 Prozent Pfarrstellen werden wir ökumenisch besetzen:

So planen wir:
- Alle Trennungen zwischen den christlichen Kirchen werden noch in diesem
Jahr beendet.
- Alle rk Kirchen stehen ab sofort für alle evangelischen, othodoxen und
altkatholischen Christinnen und Christen offen.
- Alle Gottesdienste werden ökumenisch durchgeführt und gestaltet.

Meine Mitarbeiter haben den ausdrücklichen Auftrag von mir, die
Vereinigung aller christlichen Kirchen in diesem Jahr durchzuführen.

Diese Reformen werden viel Ärger begraben, sie werden die anderen
christlichen Kirchen zu gleichwertigen Kirchen erheben und auf dem Stand
der Gleichheit und des gegenseitigen Resekts wird eine Vereinigung leicht
zu vollziehen sein.

Der Ärger mit den leerstehenen Pfarreien wird ab sofort beendet sein.
Pfarrerinnen und Pfarrer werden wieder Zeit für die Seelsorge und für sich
selbst haben -
und mir wird ein großer Stein vom Herzen fallen, das sage ich ganz ehrlich!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gesegnetes neues Jahr 2012
Und entschuldigen Sie mein verspätetes Handeln, ich bin auch nur ein
Mensch und habe nicht früher gemerkt, was das Kirchenvolk wollte. Jetzt
aber habe ich es begriffen und ich bin froh darüber.

Euer menschlicher Papst



Mit dieser Wunsch-Weihnachtspredigt
starten wir ins neue Jahr 2012 und wünschen Ihnen alles Gute

Ihre
Dr. Gisela Forster
für die Gruppe
Gruppe Rk Priesterinnen Europa
RkPriesterinnen@forestfactory.de



 
 Aktuelles   Einführung   Kirchliche Arbeit   Solidaritätsbekundungen   Aktionen   Buch   Diakoninnen   Priesterinnen   Bischöfinnen   katakombenweihe   Verfassung-Constitution   Presseerklärungen   Newsletter   Hirtinnenbrief   Klage   Neue Buecher   Exerzitien   Ausbildung   Links   woc   Photos   diakoninnenweihe-2002.Österreich   priesterinnenweihe-2002.Donau   Diakoninnenweihe-2004   Priesterinnenweihe-2005.Lyon   Weihe-St.-Lawrence-River.Canada-2005   Priesterinnenweihe-Schweiz-2006   Pittsburgh-Ordination-2006.php   USA-Mid-west-2008.php   Canada-West-2008.php   USA-East-2008.php   USA-West-California-2008.php   USA-West-Oregon-Ordination.php   USA-South-2008.php  

e-mail priesterinnen@forestfactory.de